Erholung mit Josua im peruanischen Regenwald

Im peruanischen Regenwald ist es niemals vollkommen still. Man hört die Unterhaltung einiger Papageien. Ein Tukan ruft. Nach Sonnenuntergang quaken die Frösche. Und wenn es regnet, kommt ein gleichmässiges Rauschen dazu. Es sind Geräusche, die hörbar machen, dass im Regenwald eine unglaubliche Ruhe herrscht. Da sind keine Autos, die an Kreuzungen halten. Keine Schritte, die über Büroflure eilen. Es gibt keine Lautsprecherdurchsagen, die über Zugverspätungen informieren.

Im Regenwald findet man die Ruhe, die für eine echte Erholung notwendig ist. Eine unausgeglichene Work-Life-Balance, Stress und die Angst vor dem Versagen im Beruf führen schnell zu psychischen und körperlichen Beschwerden. Hält dieser Zustand für längere Zeit an, können Burnout-Symptome die Folge sein. Ein Rückzug in den Regenwald kann gegen all das helfen. Es geht um eine tiefgreifende Erholung. Man tankt neue Kraft, indem man in sich hineinhört. Man lässt die ganze Hektik des europäischen Lebens für eine Weile hinter sich. Einige Wochen im Regenwald können Wunder bewirken.

Josuas Refugium im peruanischen Regenwald

Erholung mit Josua Regenwald

Josua Schütz bietet mit seinem kleinen Urwald-Resort am Amazonas gestressten Grossstädtern die Möglichkeit eines Ausstiegs auf Zeit. Das Resort befindet sich einige Kilometer von dem Dorf Tamshiyacu entfernt. Es liegt wirklich mitten im Regenwald. Der Amazonas fliesst in majestätischer Breite durch die beeindruckende Waldlandschaft. Das Klima bleibt in der Nähe des Äquators das ganze Jahr über gleich. Es ist angenehm mild und die Temperaturen sinken in der Nacht kaum. Gegen sieben Uhr senkt sich die Sonne, um zwölf Stunden später erneut aufzugehen. Es bleibt somit viel Zeit für einen erholsamen Schlaf.

Die Urwaldhäuschen des Refugiums sind einfach eingerichtet. Die Möblierung lenkt nicht von der Ruhe ab. Es gibt ein Bett, einen Tisch, einen Stuhl und ein Regal. Natürlich ist zudem eine Hängematte vorhanden. Bei den Bädern wurde aber nicht gespart. Jede Hütte verfügt über ein komfortables Badezimmer. Wasser ist im Regenwald übrigens keine Mangelware. Das Resort hat einen eigenen Grundwasserbrunnen.

Erholung im Amazonas-Urwald!

Das Wunderbare an diesen Hütten im Regenwald ist die perfekte Balance zwischen draussen und drinnen. Man lebt für die Wochen der Erholung in seinem Häuschen sehr privat, verliert aber niemals das Gefühl, in der unberührten Natur zu sein. Das liegt an den grossen Fenstern, die das Gefühl von Innenraum und Umgebung verwischen. Diese Fenster sind allerdings gegen Moskitos gesichert. Die Moskitos sollen unbedingt ausserhalb der Hütte bleiben.

Die Urwald-Heildiät

Erholung mit Josua Frisches Essen

Es gibt im Regenwald keinen Supermarkt. Trotzdem muss niemand während des Aufenthalts bei Josua hungern. Das Essen wird frisch zubereitet und es ist auf den Erholungsbedarf des Gastes abgestimmt. Das Essen ist Teil der Urwald-Heildiät, die einige weitere Empfehlungen umfasst. Diese Regeln sollen sicherstellen, dass eine nachhaltige Erholung möglich ist. Neben dem Essen geht es darum, den Medienkonsum weitgehend einzuschränken. Es heisst, die Ruhe zu geniessen und das Mobiltelefon ausgeschaltet zu lassen. Stattdessen verbringt man den Tag mit sich selbst. Man liest ein Buch oder schreibt Tagebuch. Man könnte auch mit dem Zeichnen beginnen. Gymnastikübungen oder Yoga helfen bei der Entspannung. Auf langen Spaziergängen erkundet man die Gegend und sein Inneres. Schwimmen ist ebenfalls angesagt. Und natürlich bleibt bei all dem genügend Zeit für eine Siesta in der Hängematte.

Die Ruhe im Regenwald finden

Erholung mit Josua Hängematte

Das Unwohlsein des europäischen Grossstädters kommt von einer inneren Anspannung. Die Gedanken rasen immerzu. Es ist ein ständiges Wechselbad der Gefühle. Das Leben verwandelt sich in einen einzigen grossen Kampf. Es ist nicht leicht, sich aus dieser Anspannung zu befreien. Man muss einen Schalter umlegen und reinen Tisch machen. Ein Ortswechsel ist dabei sehr hilfreich. Und um diese innere Anspannung zu beseitigen, könnte es keinen besseren Ort geben als den Regenwald. Hier herrscht bereits Ruhe. Hier erfüllt sich die Sehnsucht nach einem einfachen Leben in der Natur. Der Wind fährt durch das Strohdach der Hütte. Die Vögel rufen. Ein Wassertropfen löst sich von der Spitze eines Blattes. Einige Wochen im Regenwald und ein Anfang für eine nachhaltige Änderung ist gesetzt.

Erholung im Amazonas-Urwald!

Die Reise in den peruanischen Regenwald ist keine komplizierte Angelegenheit. Josua sagt, dass bisher jeder Gast in einem besseren mentalen Zustand nach Europa zurückgekehrt ist. Wer mehr erfahren möchte, sollte sich Josuas Seite anschauen: https://erholung-mit-josua.ch/tiefgreifende-erholung/amazonas-urwald/. Der Lebenscoach und Urwald-Gastgeber beantwortet zudem gern alle Fragen zu seinem Resort und der Heildiät.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.